Keine Hoffnung auf Immobilien-Schnäppchen

Die Corona-Krise ist eine wirtschaftlich schwere Zeit für viele Unternehmen und Privatpersonen, teils mit Liquiditätsengpässen, Zukunftsängsten oder gar Insolvenzen.
Was des Einen Leid, ist des Anderen Freud.
Offensichtlich nicht für Schnäppchen-Jäger auf dem Immobilienmarkt.

Die Pandemie hat die die Immobilienpreise offensichtlich nicht unter Druck gesetzt. Bei den Käufern kehrt die Einsicht ein, in der Corona-Krise keine Schnäppchen machen zu können, so die aktuelle Umfrage eines Marktforschers bei über 3000 Befragten. Noch im Mai 2020 hatten fast die Hälfte der Befragten sinkende Preise erwartet.

pexels andrea piacquadio 3771129 scaled